Über mich

meRolf van Raden arbeitet als freier Journalist, ist Literatur- und Sozialwissenschaftler an der Ruhr-University Research School sowie Mitarbeiter des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung (DISS). Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Free Speech und Hate Speech, Öffentlichkeit und Zensur, Biopolitik und Bio-Macht, Kritische Psychiatriegeschichte, Verschränkung von politisch-sozialen und literarischen Diskursen, Literatur und Macht-Wissen.